Verlosung – Premierenkarten für Peer Gynt am 12.01.

Verlosung - Premierenkarten für Peer Gynt am 12.01.

 

Foto: Thomas Rabsch

Mit der Inszenierung von Peer Gynt wagt das Schauspielhaus einen außergewöhnlichen, kreativen Versuch, wie und ob Theater emissionsarm funktionieren kann. Sie können nun bei der Premiere dieser besonderen Inszenierung am Freitag, den 12.01.2024 um 19:30 Uhr dabei sein.

Wir haben 5 x 2 Karten zu vergeben! Um zu gewinnen antworten Sie bitte per E-Mail mit der Antwort auf die folgende Frage:

Seit wann gibt es am D’haus das beliebte Format der Düsseldorfer Reden?

Die ersten fünf E-Mails mit der richtigen Anwort gewinnen! Die gewonnenen Tickets werden noch heute und ausschließlich per E-Mail verschickt.

Und falls Sie bei der Verlosung leer ausgehen, buchen Sie doch stattdessen einen Termin der Düsseldorfer Reden. Dieses Jahr sind u.a. Star-Pianist Igor Levit oder Literaturkritikerin Elke Heidenreich zu Gast.


309

Peer Gynt

Schauspielhaus Großes Haus

PEER GYNT

von Henrik Ibsen
Regie: Bernadette Sonnenbichler

Peer Gynt ist ein Geschichtenerzähler und Träumer, aber auch ein Lügner und Manipulator. Er stürzt sich von einem Abenteuer ins nächste und probiert verschiedene Identitäten aus. Auf einer langen Welt- und Seelenreise, die ihn vom norwegischen Gudbrandstal in entlegene Wüsten und am Ende seines Lebens wieder zurück nach Hause führt, begegnet er unzähligen anderen Menschen, aber nie sich selbst.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 20,00 €
SitzKategorie - 2 - 13,00 €
SitzKategorie - BT - 12,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €
SitzKategorie - S1 - 25,00 €
SitzKategorie - S2 - 16,00 €
SitzKategorie - Vor - 10,00 €

Termine:
28.02.2024 19:30
21.03.2024 19:30
31.03.2024 16:00
07.04.2024 16:00


696

Düsseldorfer Reden

Schauspielhaus Großes Haus

DUESSELDORFER REDEN 2024

Zwischen Krieg und Frieden

Die Düsseldorfer Reden finden seit 2017 in Kooperation mit der Rheinischen Post statt und widmen sich drängenden Themen der Gegenwart. Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien sind immer in der ersten Jahreshälfte eingeladen, ihre Gedanken zu den unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen Themen mit dem Publikum zu teilen. »Zwischen Krieg und Frieden« lautet in diesem Jahr der gedanklichen Bogen in einer Zeit schier unauflösbar scheinender, globaler Krisen und Konflikte.

Den Auftakt der Redenreihe macht der Politologe Herfried Münkler am 25. Februar. Er lehrte bis 2018 als Professor an der Berliner Humboldt-Universität und hat zahlreiche Werke zur politischen Ideengeschichte und zur Theorie des Krieges veröffentlicht. Darunter gelten einige als Standardwerke, wie beispielsweise »Die neuen Kriege« (2002) oder »Die Deutschen und ihre Mythen« (2010), die vielfach übersetzt wurden. Zuletzt erschien von ihm 2023 der Band »Die Zukunft der Demokratie« sowie »Welt in Aufruhr. Die Ordnung der Mächte im 21. Jahrhundert«. In dieser geopolitischen Untersuchung fragt Münkler danach, wie sich in Zeiten des russischen Krieges gegen die Ukraine und des Konfliktes zwischen den USA und China eine zerstörerische Anarchie der Staatenordnung im 21. Jahrhundert vermeiden lässt.

Fortgesetzt wird die Redenreihe am 17.3. von Sophie Passmann, am 26.5. von Elke Heidenreich und am 23.6. von Igor Levit.

Preise:
SitzKategorie - 1 - 10,00 €
SitzKategorie - Erm - 8,00 €

Termine:
17.03.2024 11:00
26.05.2024 11:00
23.06.2024 11:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13 • 40547 Düsseldorf • Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de • info@kulturamrhein.de

https://www.facebook.com/kulturamrhein
https://www.instagram.com/kulturamrhein

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden