Unser Kultur Aktiv Programm im März und darüber hinaus …

Unser Kultur Aktiv Programm im März und darüber hinaus ...

 

Liebe Mitglieder,

neben Kulturveranstaltungen können Sie bei uns auch als spannende Ergänzung Ihres Freizeitprogramms Karten für Führungen und Rundgänge bei uns buchen. In diesem Newsletter stellen wir Ihnen die Termine für die nächste Zeit vor.

Es gibt rund 120 Kirchen in Düsseldorf, drei davon können Sie bei unserer neuen Kirchenführung mit Claudia Kuhs Ende Januar besichtigen. Bei dieser Führung werden St. Andreas, St.Lambertus und die Neanderkirche besichtigt und mit der zertifizierten Kirchenführerin lernen Sie vielleicht noch die ein oder andere Besonderheit über die Gotteshäuser der Altstadt.

Galerien gibt es in ähnlich hoher Zahl in unserer Stadt wie Kirchen und daher erachtet sie der Kunsthistoriker Klaus Siepmann auch als besonders sehenswert. Bei seinem Galerienrundgang nimmt er Ihnen die mögliche letzte Scheu und zeigt Ihnen Düsseldorfs Kunsthandlungen und Galerien mal aus einer anderen Perspektive.

Die Stadtmitte rund um den Hofgarten ist seit Jahren im Wandel und zahlreiche Projekte stehen noch vor ihrem Abschluss. Die Stadtstreicherin Antje Kahnt widmet sich bei ihrer Führung Düsseldorfs neue Mitte der Neugestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes, dem möglichen Opernneubau und auch dem Libeskind-Bau am Kö-Bögen.

Entdecken Sie noch weitere themenbasierte Führungen und Rundgänge und fragen Sie auch immer gerne nach, das Kultur Aktiv Programm wird ständig ergänzt und erweitert.


10421

Führung durch die Ausstellung »Von Wunschzetteln & Theaterliebe«

Führung

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG »VON WUNSCHZETTELN & THEATERLIEBE«

Die Düsseldorfer Volksbühne steht für Gemeinschaftssinn, für Demokratisierung von Bildung und Kultur sowie für die Aufrechterhaltung der engen Verbindung von Publikum und Theater. Auch mit der Sonderausstellung Von Wunschzetteln & Theaterliebe im Theatermuseum der Landeshauptstadt feiert die Düsseldorfer Volksbühne ihr 100-jähriges Jubiläum.

Die Ausstellung rückt Sie, die Mitglieder ins Zentrum: Was verbinden die Mitglieder mit ihrer Volksbühne und wie wird ihr kulturelles Leben durch sie geprägt? Die Schau widmet sich darüber hinaus den zentralen historischen Akteur*innen: Einerseits dem ehemaligen Oberstadtdirektor Gerd Högener als Motor der Volksbühne sowie der kulturellen Entwicklung Düsseldorfs, andererseits Friederike Wilms als „Steuerfrau” der Volksbühne.
Institutsleiter Dr. Sascha Förster gibt Ihnen interessante Einblicke in die von Christina Vollmert kuratierte Ausstellung und erläutert historische Fakten zu den einzelnen Exponaten.

Dauer: ca. 90 Minuten
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn im Foyer des Theatermuseum Landeshauptstadt Düsseldorf, Jägerhofstraße 1, 40479 Düsseldorf

Preise:
SitzKategorie - mAC - 2,00 €
SitzKategorie - oAC - 4,00 €

Termin: 27.01.2023 12:00


10966

Führung durch die verborgenen Räume der Altstadt

Führung

FÜHRUNG DURCH DIE VERBORGENEN RÄUME DER ALTSTADT

Der erste Führungsteil durch die verborgenen Räume der Altstadt wird vom Kunsthistoriker Klaus Siepmann begleitet und konzentriert sich auf die verborgenen Schätze des südlichen Altstadtteils.
Besichtigt werden zum Beispiel das verborgene Kloster unter den ehemaligen Konventsgebäuden der Franziskaner, idyllische Hinterhöfe von Kaufmanns- und Bürgerhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie Innenhöfe und Gärten der ehemaligen Stadtpaläste.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Maxkirche, Schulstraße
Anfahrt: Haltestelle Heinrich-Heine-Allee: U-Bahnlinien U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U 79

Preis: 16,50 €

Termine:
21.01.2023 11:00
25.03.2023 11:00


10012

Führung: Geheimnisvolle Orte im Medienhafen Düsseldorf

Führung

FÜHRUNG: GEHEIMNISVOLLE ORTE IM MEDIENHAFEN DÜSSELDORF

Der Kunsthistoriker Klaus Siepmann leitet einen spannenden Rundgang zu den Orten im Hafen, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Das Besondere an dieser Führung sind die zahlreichen Blicke hinter die Kulissen, die Entdeckung neuer Kunst-Orte und die Ausblicke aus größerer Höhe über weite Teile der Stadt.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn auf der Hafenbrücke vor dem Restaurant »Lido« (Am Handelshafen 15), 40221 Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Erftstraße/Grand Bateau: Buslinie 725

Preis: 16,50 €

Termin: 17.02.2023 15:00


10118

Führung: Verborgene Räume zwischen Königsallee und Rheinuferpromenade

Führung

FÜHRUNG: VERBORGENE RÄUME ZWISCHEN KÖNIGSALLEE UND RHEINUFERPROMENADE

Wie auch schon bei den »Verborgenen Räumen, Teil 1-4« setzt der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann bei einer ca. zweistündigen Besichtigungstour die Schwerpunkte auf Orte, die vielen Betrachtern von
der Straße aus verborgen bleiben.
Während das Café in der Johanneskirche manchem bekannt sein wird, befinden sich in der Nachbarschaft wunderschöne Oberlichtsäle und mehr als 40 Meter hohe Hallen entlang der Kö sowie der Gründungsort des Landes NRW auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne, idyllische Hinterhöfe im Bereich der Hohe Straße und Bastionstraße in der Carlstadt, Tunnelresträume unter der Rheinuferpromenade und vieles mehr.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39
Anfahrt: Haltestelle Steinstraße/Königsallee U: U-Bahnlinien U78 und U 79

Preis: 16,50 €

Termin: 04.03.2023 11:00


10005

Führung Die Düsseldorfer Innenstadt von morgen

Führung

FÜHRUNG DIE DÜSSELDORFER INNENSTADT VON MORGEN

Der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann erklärt bei diesem Rundgang alle wichtigen Projekte, die schon jetzt und in naher Zukunft die Düsseldorfer Innenstadt verändern.
Erläutert wird u.a. die städtebauliche Entwicklung zwischen Kaufhof, Parkhotel, Opernhaus und dem alten und neuen Teil des Hofgartens.
Ferner geht es um das Areal zwischen Schauspielhaus mit der Umgestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes und der Schadowstraße mit neuer Wehrhahn-Linie. Schließlich ist der Bereich zwischen Johanneskirche am Martin-Luther-Platz und Königsallee Gegenstand der Führung.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang des Steigenberger Parkhotels, Königsallee 1a., Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Heinrich-Heine-Allee: U-Bahnlinien U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U79

Preis: 16,50 €

Termin: 30.03.2023 17:00


11016

Führung: Der Düsseldorfer Nordfriedhof − Künstler, Gräber und Gelehrte

Führung

FÜHRUNG: DER DÜSSELDORFER NORDFRIEDHOF – KÜNSTLER, GRÄBER UND GELEHRTE

Auf dem mit ca. 70 Hektar größten Friedhof der Stadt erläutert der Kunsthistoriker Klaus Siepmann
zahlreiche Grabmäler bedeutender Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft.
Als "Friedhof hinter dem Tannenwäldchen" im Jahr 1884 eröffnet, hat sich der heutige Nordfriedhof zu einem der schönsten Parkfriedhöfe Deutschlands entwickelt, auf dem u. a. die Grabanlagen der Unternehmerfamilien Henkel, Haniel, Lueg, Poensgen, Bagel, Girardet, Heye, Trinkaus und der Künstler Achenbach, Bendemann, Roeber, Tadeusz und von Louise Dumont, Gustav Lindemann, Johanna Ey und vielen anderen zu finden sind.

Treffpunkt: Haupteingang Johannstraße

Preis: 16,50 €

Termin: 22.01.2023 11:30


11025

Führung: Galerien−Rundgang

Führung

GALERIEN-RUNDGANG

In Düsseldorf gibt es annähernd einhundert Galerien und Kunsthandlungen mit wechselnden Präsentationen.
Der Kunsthistoriker Klaus Siepmann trifft auf einem spannenden Rundgang eine Auswahl
besonders sehenswerter Ausstellungen und nimmt dabei den Teilnehmern jede Art von Schwellenangst
– sofern vorhanden. Der Bogen der in Düsseldorf angebotenen Kunst spannt sich von den Alten Meistern
über die Düsseldorfer Malerschule bis zur Klassischen Moderne und Gegenwartskunst.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn KIT, Mannesmannufer 1b

Preis: 16,50 €

Termin: 27.01.2023 15:00


10161

Führung: Oberkassel

Führung

FÜHRUNG: OBERKASSEL

Unter den insgesamt 50 Stadtteilen der Landeshauptstadt Düsseldorf bietet Oberkassel viel Kultur,
Architektur und Kunst. Auf einem ca. zweistündigen Rundgang erläutert der Kunst- und
Architekturhistoriker Klaus Siepmann die Geschichte und Entwicklung des linksrheinischen Ortes, der erst
nach dem Bau der Oberkasseler Brücke (1896-98) angelegt und im Jahr 1909 nach Düsseldorf eingemeindet
wurde. Ausgehend vom Luegplatz, benannt nach dem Industriellen Heinrich Lueg (1840-1917), werden die
größtenteils aus der Ursprungszeit stammenden Straßenzüge und Plätze erkundet sowie die interessantesten
Wohn- und Geschäftshäuser sowie Sakralbauten vorgestellt. Neben dem kleinen Heiligenhäuschen aus dem
18. Jh. und der neoromanischen Kirche St. Antonius von Josef Kleesattel (1909-10) werden auch die ehemaligen
Wohn- und Atelierhäuser von Otto Pankok, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Gustav Gründgens u.v.a. erläutert.
Seit 2007 befindet sich in der Nähe des Belsenplatzes die Julia Stoschek Collection, eine internationale private
Sammlung zeitgenössischer Kunst auf mehr als 3000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Luegplatz 3, 40545 Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Luegallee: U-Bahnlinien U74, U75, U76 und U77

Preis: 16,50 €

Termin: 05.02.2023 11:30


10267

Führung: ArchitekTour Düsseldorf − Stadtbildprägende Gebäude

Führung

FÜHRUNG: ARCHITEKTOUR DÜSSELDORF – STADTBILDPRÄGENDE GEBÄUDE

Auf einer ca. zweistündigen Tour erläutert der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann
die wichtigsten Bauwerke der Düsseldorfer Innenstadt. Ausgehend von den Ehrenhof-Bauten
in Düsseldorf-Pempelfort geht es von Norden nach Süden durch die City, Altstadt und Carlstadt
bis zum Landtag. Vorgestellt werden alle bedeutenden denkmalgeschützten Gebäude sowie
historische und neue stadtplanerische Großprojekte.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang der Rheinterrasse, Joseph-Beuys-Ufer 33, 40479 Düsseldorf

Preis: 16,50 €

Termin: 18.03.2023 11:00


10413

Führung: Streetart in Flingern−Süd

Führung

STREETART IN FLINGERN-SÜD

Auf einem ca. zweistündigen Rundgang stellt der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann
die spannendsten Beispiele von Kunst im öffentlichen Straßenraum vor. Traditionell und auch aktuell
sind die meisten der kreativen Fassadengestaltungen in den ehemaligen Arbeitervierteln wie z. B.
in Flingern-Süd zu finden. Vor allem bei der überregional bekannten Kiefernstraße handelt es sich
um die Wohnstraße mit dem längsten Wandbild Deutschlands. Die Wohnhäuser aus der Zeit von 1908,
ursprünglich für die Arbeiter der Drahtseilerei und der Kesselwerke, wurden 1975 an die Stadt verkauft
und sollten abgerissen werden. Seit 1981 gab es Hausbesetzungen, 1986 großangelegte Polizeirazzien,
1988 offizielle Mietverträge mit den Bewohnern und seit 2004 begann die individuelle Straßen- und
Fassadengestaltung, die heute immer noch im Rahmen des Festivals " 40 Grad – Urban Art" fortgesetzt wird.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang B8 Center Flingern

Preis: 16,50 €

Termin: 11.02.2023 11:00


10416

Kirchenführung (St. Andreas, St. Lambertus & Neanderkirche)

Führung

KIRCHENFÜHRUNG (ST. ANDREAS, ST. LAMBERTUS & NEANDERKIRCHE)

Kaum eine andere Stadt am Rhein hat eine derart abwechslungsreiche Kirchengeschichte wie die Stadt Düsseldorf. Dies zeigt sich nicht nur in der Architektur, sondern auch an der noch heutigen großartigen Toleranz der Düsseldorfer. Denn hier lebten Katholiken wie Protestanten friedlich nebeneinander. Dies zu einer Zeit, in der Protestanten in anderen Städten verfolgt bzw. erst gar nicht in die Stadt gelassen wurden.
Von kunstgeschichtlicher Bedeutung ist das Grabmal Wilhelm des Reichen in St. Lambertus, welches wir u.a. beleuchten werden. Kommen Sie mit Claudia Kuhs auf eine spannende Zeitreise der Düsseldorfer Kirchen und erfahren Sie, warum so manch ein Chorherr seine „Klappe nicht halten konnte”.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Andreaskirche, Andreasstraße 10, 40213 Düsseldorf

Preis: 12,00 €

Termin: 28.01.2023 14:00


10418

Führung: Düsseldorfs Neue Mitte

Führung

FÜHRUNG: DÜSSELDORFS NEUE MITTE

Wo der Tausendfüßler war und die neue Wehrhahnlinie entstand, hat Düsseldorf ein neues Gesicht erhalten. Die Führung stellt die neue Stadtplanung am Rand des Hofgartens und noch ausstehende Projekte vor.
Parallel zur wiederhergestellten Verbindung von Düssel und Kö-Graben zieht heute der Kö-Bogen von Stararchitekt Daniel Libeskind mit seinen Cuts alle Blicke auf sich.
Direkt daneben ragt das nach amerikanischen Vorbildern geplante Dreischeibenhaus in die Höhe, das im Kontrast zu den organischen Formen des Schauspielhauses am Gründgensplatz steht. Christof Ingenhoven hat nicht nur die Architektur des Pfau-Baus gekonnt wieder belebt, sondern dem Theaterplatz mit der "grünsten Fassade Europas" auch einen würdigen Rahmen gegeben.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Oper, Heinrich-Heine-Allee 16A, 40213 Düsseldorf

Preis: 12,50 €

Termin: 25.02.2023 14:30


10419

Führung: Die starken Frauen der Kaiserinsel

Führung

FÜHRUNG: DIE STARKEN FRAUEN DER KAISERINSEL

Eine besondere Führung ist der holden Weiblichkeit Kaiserswerths vorbehalten. Neben den berühmten Fliednerfrauen und der „Lady with the lamp” Florence Nightingale sind auch andere Damen erinnerungswürdig. Sie hören Geschichten von adeligen Besucherinnen, berühmten Schauspielerinnen, aber auch von Frauen aus dem Volk.
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: folgt

Preis: 12,50 €

Termin: 17.03.2023 17:00


10420

Führung: Hinterhöfe und Hintergründiges in der Carlstadt

Führung

FÜHRUNG: HINTERHÖFE UND HINTERGRÜNDIGES IN DER CARLSTADT

Bei dem zweistündigen Rundgang werden Sie Verborgenes hinter den Fassaden entdecken. Wir ergründen, wo an der Düssel einst die Mühle klapperte, Heinrich Heine dem Schulsport nachging und der Moppe Dores seine Beute ausschlachtete. Dazu schauen wir hinter die Klosterpforte bei den Bettelmönchen, flanieren durch den Garten von Carl Theodors Finanzminister und genießen die Idylle in den verträumten Höfen der Carlstadt.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: folgt

Preis: 12,50 €

Termin: 22.04.2023 14:30


10417

Rundgang: Die Diakonie in Kaiserswerth

Führung

RUNDGANG: DIE DIAKONIE IN KAISERSWERTH

Kaiserswerth hat durch die Gründung der Diakonie Weltgeschichte geschrieben. Ein großartiges Projekt der Menschenliebe ist hier geboren worden. Ausgerechnet das kleine Gartenhaus von Theodor und Friederike Fliedner wurde zur „Wiege der Diakonie” und das Pastorat zum Zentrum des internationalen Instituts.
Das Ehepaar Fliedner etablierte eine echte Marke. Denn schnell wurde das Institut zum angesagten Kompetenzzentrum in Sachen sozialer Fürsorge. Nicht nur deutsche evangelische Frauen wollten hier in die Lehre gehen. Auch die berühmte Krankenschwester Florence Nightingale hat in Kaiserswerth ihre Ausbildung absolviert. Gehen Sie mit Claudia Kuhs auf den Spuren der Diakonie und besuchen das Gartenhaus, den Diakonissenfriedhof, sowie das Mutterhaus und den Campus des 19. Jahrhunderts.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn vor dem Café Schuster am Klemensplatz, 40489 Düsseldorf

Preis: 12,00 €

Termin: 22.04.2023 15:00


10276

Führung: Zum Plaisir nach Benrath − Die Schlösser der Frauen

Führung

ZUM PLAISIR NACH BENRATH – DIE SCHLÖSSER DER FRAUEN

Bei diesem Rundgang durch den Park von Schloss Benrath lernen Sie Damen aus sechs Jahrhunderten kennen,
die sich als Kurfürstinnen, Töchter reicher Grafen, "Schlossfräulein" und literarische Figuren im Schloss aufgehalten haben. So erfahren Sie, für wen das heutige Schloss gebaut wurde, wo die Kurfürstin angelte und die Prinzessin malte, aber auch, wer sich in den Kavaliershäusern und im Garten tummelte.
Dazu gibt es Einblicke in die Gepflogenheiten bei Hof, Contenance!

Treffpunkt: Orangerie (Bücherei) von Schloss Benrath, Urdenbacher Allee 6

Preis: 12,50 €

Termin: 23.04.2023 11:30


10342

Führung: Petit Paris - Düsseldorf frankophil

Führung

FÜHRUNG : PETIT PARIS – DÜSSELDORF FRANKOPHIL

November 1811 – vor 200 Jahren war ganz Düsseldorf im Napoleonfieber. Die Führung in der Altstadt spürt neben dem kaiserlichen Besuch auch weitere Bewohner und Gäste aus unserem Nachbarland auf. An die historischen Episoden aus Barock und „Franzosenzeit” knüpfen Betrachtungen zu deren Einfluss auf die hiesige Sprache an. Dabei werden Sie erkennen, dass der Düsseldorfer – auch ganz ohne Fisimatenten -„ständig” französisch spricht!

Treffpunkt- ca. 10 Minuten vor Beginn an der Oper, Heinrich-Heine-Allee 16A, 40213 Düsseldorf

Preis: 12,50 €

Termin: 03.06.2023 14:30


10970

Führung durch die Werkstätten des Schauspielhauses/Central

Führung

FÜHRUNG DURCH DIE WERKSTÄTTEN DES SCHAUSPIELHAUSES/CENTRAL

Diese Führung durch die Werkstätten des Düsseldorfer Schauspielhauses gewährt einen tiefen Einblick in das Geschehen hinter den Kulissen des Schauspielhauses.
Ihnen werden Orte gezeigt, die den Besuchern in der Regel verborgen bleiben: Z.B. die Seiten- und Hinterbühne, der riesige Kostümfundus und die Werkstätten.

Dauer: ca. 1-2 Stunden
Treffpunkt: ca. 5 Minuten vor Beginn vor dem Haupteingang des Schauspielhaus Central, Worringer Str. 140 40210 Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Düsseldorfer Hauptbahnhof

Preis: 5,00 €

Termin: 14.05.2023 17:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

 

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13, 40547 Düsseldorf, Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de, info@kulturamrhein.de

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden