November 2022 in den Essener Theatern

November 2022 in den Essener Theatern

 
Liebe Mitglieder,

seit Anfang der Saison 2022/23 sind die Veranstaltungen in Essen, also dem schönen Aalto-Theater und dem Grillo-Theater, wieder Teil unseres vielseitigen Programms.

In diesem Newsletter finden Sie die Termine für November 2022, darunter ein neues Stück von Elfriede Jelinek und ein echter Dauerbrenner aus dem Tanz-Repertoire des Aalto-Ensembles.


7820

Ballett: Giselle

Aalto Theater Essen

BALLETT: GISELLE

Ballett in zwei Akten nach Jean Coralli, Jules Perrot und Marius Petipa
Musik von Adolphe Adam u.a.
Choreografie: Ben Van Cauwenbergh
Musikalische Leitung: Wolfram-Maria Märtig

Giselle ist ein unschuldiges Mädchen vom Land und verliebt in Herzog Albrecht. Dieser jedoch spielt ein falsches Spiel, denn er ist bereits mit der Adeligen Bathilde verlobt und gibt sich Giselle gegenüber als einfacher Mann aus. Als Giselle seinen Betrug entdeckt, stirbt sie an gebrochenem Herzen. Nach ihrem Tod wird sie jedoch in eine Untote verwandelt und lockt Albrecht ins Geisterreich …
Essens Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh vertraut auf die Kraft und den Zauber des klassischen Balletts und bringt das Werk – soweit es unser heutiger Kenntnisstand zulässt – im romantischen Original auf die Essener Bühne.

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termine:
22.01.2023 18:00
29.01.2023 18:00
09.02.2023 19:30


7847

Un ballo in maschera

Aalto Theater Essen

UN BALLO IN MASCHERA

(Ein Maskenball)
von Giuseppe Verdi

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Die Oper basiert auf einer wahren Geschichte: dem Mord am Schwedenkönig Gustav III. zu Rokokozeiten. Die italienische Zensur im 19. Jahrhundert duldete die Darstellung eines solchen Attentats auf der Bühne nicht und entstellte das Drama in hohem Maße. Anlass genug für Regisseur Dietrich W. Hilsdorf, es völlig neu zu erzählen: Aus Gustav III. wird in dessen Inszenierung Riccardo, König von Neapel, einer der letzten höfischen Fantasten, der sich und seine Untertanen wie ein Gesamtkunstwerk inszeniert – der absolute Herrscher als selbstverliebter Schöpfer seiner eigenen Welt.

Einführungsvortrag 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer
2FrSa= PK 2 Freitag + Samstag
2SoDo=PK 2 Sonntag-Donnerstag

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termine:
23.10.2022 18:00
04.11.2022 19:30


7870

Eine Nacht in Venedig

Aalto Theater Essen

EINE NACHT IN VENEDIG

von Johann Strauß

Es herrscht Karneval in der legendären Lagunenstadt. Alle Menschen sind für einen Augenblick gleich: Adelige und Bürgerliche, Reiche und Arme, Makkaroni-Koch und Senator. Und jeder will etwas von jedem. Im besonderen Zentrum des Interesses steht jedoch wieder einmal der Herzog von Urbino, denn ohne sein Maskenfest wäre der Karneval nicht vollkommen. Der berüchtigte Schürzenjäger hat sich auch diesmal ein großes Programm vorgenommen – "treu sein", das liegt ihm nun einmal nicht. Aber er hat Glück: Alle Frauen wollen von ihm vernascht werden, während deren Männer mit nur mäßigem Erfolg versuchen, genau jenes zu verhindern. Viele Intrigen müssen scheitern und viele Masken müssen gelüftet werden, bis sich schließlich die richtigen Paare finden – natürlich nicht, ohne sich vorher mit den falschen Partnern ausgelassen amüsiert zu haben …

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termin: 11.12.2022 18:00


7889

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Aalto Theater Essen

TANNHÄUSER UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG

Romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner
Musikalische Leitung: Tomás Netopil
Inszenierung: Paul-Georg Dittrich

Tannhäuser ist ein ewig Suchender, ein ruhelos Getriebener. Nachdem er im Venusberg die Welt aus Lust und Sex im Überdruss genossen hat, treibt es den rastlosen Künstler weiter. Doch sein Weg führt ihn geradewegs zurück zur Wartburg, wo er auf Elisabeth trifft, die er zuvor verlassen hatte und die ihn noch immer liebt. Ein Sängerwettstreit erweckt seine Neugier. Als alle Teilnehmer jedoch das immer gleiche Ideal der hohen Minne besingen, platzt Tannhäuser schließlich der Kragen: Er stimmt ein Loblied auf Venus an und bricht damit alle Regeln der Kunst und Gesellschaft. Ein Streit eskaliert, der Tannhäuser fast das Leben kostet. Nur durch die Fürsprache Elisabeths wird ihm zugestanden, sich mit einem Pilgerzug nach Rom zu begeben. Doch Tannhäuser ist nicht zum Büßen geboren … Seit Jahrtausenden prägt der Dualismus unterschiedlicher Prinzipien unser Gesellschaftsbild: Idee oder Materie, geistiges Streben oder leibliche Erfüllung, himmlische Verklärung oder irdische Lust? Tannhäuser aber kann und will diese Spaltung nicht akzeptieren und sucht seine Erfüllung mal in christlich fundierter Liebe, mal in spiritueller Mystik, mal in purer Lust. Doch nichts und niemand kann sein Verlangen stillen.

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termin: 22.12.2022 18:00


7822

Ballett: Tanzhommage an Queen

Aalto Theater Essen

TANZHOMMAGE AN QUEEN

Tanzstück von Ben Van Cauwenbergh
Musik: Queen
Choreografie und Kostüme: Ben Van Cauwenbergh

Ben Van Cauwenberghs Tanzstück ist Ausdruck der Verehrung für eine der erfolgreichsten und innovativsten Rockbands aller Zeiten. Das vielfältige Spektrum der Songs von Queen reicht von lyrischen Liebesballaden über grotesk-ironische Rocknummern bis hin zu ekstatischen Hymnen.
Die Mitglieder der Aalto-Ballettcompagnie tanzen zu den weltberühmten Songs wie „We Will Rock You”, „Don‘t Stop Me Now”, „Radio Ga Ga” und „Bohemian Rhapsody”. Die Tanzhommage spürt den Stimmungen der Queen-Titel nach, die in der Produktion anklingen.

2FrSa= PK 2 Freitag + Samstag
2SoDo=PK 2 Sonntag-Donnerstag

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €
SitzKategorie - Rolli - 36,00 €

Termine:
20.01.2023 19:30
03.02.2023 19:30


7844

Faust

Aalto Theater Essen

FAUST

von Charles Gounod
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Hierzulande wurde Charles Gounods große, fünfaktige Oper von 1859 über die berühmteste deutsche Figur der kulturellen Mythologie meist unter dem Titel "Margarethe" gespielt. Der Titel "Faust" blieb ausschließlich Goethes bedeutendster Tragödie vorbehalten. Die resignierte Verzweiflung des alternden Wissenschaftlers Heinrich Faust führt in beiden Werken zum Pakt mit dem Teufel, der ihm das unschuldige Gretchen zuführt. Die naive Margarethe wird nun in den Tod der Mutter, des Bruders und ihres unehelichen Kindes verstrickt und so von Faust und Mephisto zu Grunde gerichtet. Die Erlösung findet nicht durch Flucht aus dem Kerker, sondern in höherer Instanz statt. Das Thema Liebe wird musikalisch von Hoffnung und Zweifel über Rausch und Hingabe bis hin zu Enttäuschung und Wahnsinn ausgestaltet und weiß damit den Worten des meistzitierten philosophischen Menschheitsdramas sinnlich etwas entgegenzusetzen. Die Oper entwickelte sich weltweit zum wahren Publikumsliebling des 19. Jahrhunderts: Die New Yorker Metropolitan Opera wurde 1883 mit ihr eingeweiht, und mit rund 3000 Vorstellungen ist "Faust" bis heute das meistgespielte Werk der Pariser Oper.

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termine:
21.10.2022 19:30
13.11.2022 18:00


12547

Lärm.Blindes Sehen:Blinde sehen!

Grillo-Theater Essen

LÄRM. BLINDES SEHEN. BLINDE SEHEN!

von Elfriede Jelinek
Inszenierung: Hermann Schmidt-Rahmer

Seit über zwei Jahren herrscht der mediale Overkill: Zahlen, Maßnahmen, Inzidenzen auf allen Kanälen. „Ich muss mich schon wieder so aufregen”, stöhnt die Autorin und legt das Virologen und Verschwörungstheoretikern gleichermaßen in den Mund. Auf der Suche nach der ultimativen Wahrheit ist vor allem eins entstanden: Lärm.
Die österreichische Erfolgsautorin Elfriede Jelinek knöpft sich in ihrem aktuellen Stück die Pandemie vor und nimmt das Virus zum Anlass, über kranke Systeme und Machtverhältnisse zu sinnieren.

Preis: 25,00 €

Termin: 13.01.2023 19:30


12543

Das Fest

Grillo-Theater Essen

DAS FEST

nach dem Drehbuch von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov
Inszenierung: Karsten Dahlem

Die Festrede auf dem 60. Geburtstag des Vaters nimmt der älteste Sohn zum Anlass, um sein Schweigen zu brechen. Er enthüllt den jahrelangen sexuellen Missbrauch an ihm und seiner Schwester, die sich lieber umbrachte, als länger unter den traumatischen Erlebnissen zu leiden.
Die Verdrängungsmechanismen der Familie greifen nun nicht länger…
Präzise und frei von Klischees beschreibt Thomas Vinterberg das Ungeheuer Familie samt seiner Lebenslügen und ambivalenten Rollenzuschreibungen. Der Film heimste bei den einschlägigen Filmfestivals von Cannes bis London 1998 zahlreiche Preise ein.

Preis: 25,00 €

Termin: 08.01.2023 19:30


7890

Lucrezia Borgia

Aalto Theater Essen

LUCREZIA BORGIA

Melodramma in einem Prolog und zwei Akten von Gaetano Donizetti
Musikalische Leitung: Andrea Sanguineti
Inszenierung: Ben Baur
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Papsttochter, Geliebte des eigenen Bruders, Giftmischerin, Mörderin, Femme fatale … Um die legendäre italienische Fürstin Lucrezia Borgia (1480-1519) hat sich im Laufe der Zeit ein aus Wahrheit und reiner Fiktion geschaffener Mythos entwickelt, der sie zu einer der faszinierendsten Frauengestalten der Historie werden ließ. Bis heute taucht sie in Filmen, Serien und gar Computerspielen auf. Und selbstredend haben sich Schauspiel und Opernbühne ebenfalls nicht die Gelegenheit entgehen lassen, diese Figur in den Mittelpunkt packender Werke zu stellen.

Preise:
SitzKategorie - 2FrSa - 43,00 €
SitzKategorie - 2SoDo - 38,00 €

Termine:
05.01.2023 19:30
04.02.2023 19:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

 

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13, 40547 Düsseldorf, Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de, info@kulturamrhein.de

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden