Kultur ist mehr als nur Theater – neue Führungstermine!

Kultur ist mehr als nur Theater - neue Führungstermine!

 
Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter“ haben wir für Februar neue Termine diverser Führungen im Angebot.

Auch ein neues Thema rund um berühmte Künstler-Bars und Kneipen ist mit dabei.

Außerdem wollen wir Ihnen unsere Kulturreise im April nach Dresden erneut ans Herz legen. Die schöne Stadt an der Elbe ist immer eine Reise wert, gerade in Verbindung mit dem Besuch der Semperoper und tollen, freundlichen Mitreisenden.


10215

Führung durch die landtagshistorische Dauerausstellung in der Villa Horion

Führung

FÜHRUNG DURCH DIE LANDTAGSHISTORISCHE DAUERAUSSTELLUNG IN DER VILLA HORION

Die Dauerausstellung vermittelt Ihnen einen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten. Sie zeigt, wie stark sich die Rahmenbedingungen für Politik und Politiker seit den schwierigen Aufbaujahren verändert haben. Und sie erinnert an die politischen Akteure der jeweiligen Legislaturperioden. Die Landespolitik musste sich im Laufe der Jahrzehnte großen wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Herausforderungen stellen. Auch diese Entwicklungen kommen in der Ausstellung zur Sprache. In vier Räumen, die nach den bisherigen Tagungsorten des Parlaments gestaltet sind, erleben Sie die Phasen der demokratischen Entwicklung unseres Bundeslandes.

Dauer: ca. 90 Min.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Villa Horion, Johannes-Rau-Platz, 40213 Düsseldorf

Preis: 3,00 €

Termine:
25.03.2024 17:00
29.04.2024 17:00
27.05.2024 17:00
24.06.2024 17:00
29.07.2024 17:00


10436

Vom AQ zum Creamcheese − Ein Spaziergang zu berühmten Bars und Künstlerkneipen

Führung

VOM AQ ZUM CREAMCHEESE – EIN SPAZIERGANG ZU BERÜHMTEN BARS UND KÜNSTLERKNEIPEN

Ausgehend vom KIT Café am Rheinufer stellt der Kunsthistoriker Klaus Siepmann bei einer zweistündigen Tour eine Reihe von Bars und Lokalen vor, die die Kulturgeschichte Düsseldorfs geprägt haben. Allen voran die Lokale, die von Künstlern gestaltet wurden wie etwa das Creamcheese von 1967-1976 in der Neubrückstraße, das Spoerri, in dem zwischen 1968 und 1972 die Eat Art-Aktionen von Daniel Spoerri stattfanden oder die von Jorge Pardo gestaltete Pardo Bar im Ständehaus. Auch die Kneipen und Restaurants, die von unzähligen Künstlern und Sammlern besucht wurden (z. B. Ratinger Hof) und die auch heute noch gerne von Kreativen frequentiert werden (Destille, Bistro Zicke, Kreuzherren Ecke, Salon des Amateurs, The Wellem im AQ, Ohme Jupp, Zur Uel und vielen anderen).
Dauer: ca. 120 Min.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am KIT-Café, Mannesmannufer 1 b, 40213 Düsseldorf

Preis: 16,50 €

Termine:
22.03.2024 16:00- ausverkauft -
23.03.2024 11:00
12.04.2024 16:00


10413

Führung: Streetart in Flingern−Süd

Führung

STREETART IN FLINGERN-SÜD

Auf einem ca. zweistündigen Rundgang stellt der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann
die spannendsten Beispiele von Kunst im öffentlichen Straßenraum vor. Traditionell und auch aktuell
sind die meisten der kreativen Fassadengestaltungen in den ehemaligen Arbeitervierteln wie z. B.
in Flingern-Süd zu finden. Vor allem bei der überregional bekannten Kiefernstraße handelt es sich
um die Wohnstraße mit dem längsten Wandbild Deutschlands. Die Wohnhäuser aus der Zeit von 1908,
ursprünglich für die Arbeiter der Drahtseilerei und der Kesselwerke, wurden 1975 an die Stadt verkauft
und sollten abgerissen werden. Seit 1981 gab es Hausbesetzungen, 1986 großangelegte Polizeirazzien,
1988 offizielle Mietverträge mit den Bewohnern und seit 2004 begann die individuelle Straßen- und
Fassadengestaltung, die heute immer noch im Rahmen des Festivals " 40 Grad – Urban Art" fortgesetzt wird.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: etwa 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang B8 Center Flingern, Werdener Str. 87, 40233 Düsseldorf

Preis: 16,50 €

Termin: 03.03.2024 11:30


10267

Führung: ArchitekTour Düsseldorf − Stadtbildprägende Gebäude

Führung

FÜHRUNG: ARCHITEKTOUR DÜSSELDORF – STADTBILDPRÄGENDE GEBÄUDE

Auf einer ca. zweistündigen Tour erläutert der Kunst- und Architekturhistoriker Klaus Siepmann
die wichtigsten Bauwerke der Düsseldorfer Innenstadt. Ausgehend von den Ehrenhof-Bauten
in Düsseldorf-Pempelfort geht es von Norden nach Süden durch die City, Altstadt und Carlstadt
bis zum Landtag. Vorgestellt werden alle bedeutenden denkmalgeschützten Gebäude sowie
historische und neue stadtplanerische Großprojekte.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang der Rheinterrasse, Joseph-Beuys-Ufer 33, 40479 Düsseldorf

Preis: 16,50 €


10176

Führung: Der Düsseldorfer Nordfriedhof − Künstler, Gräber und Gelehrte Teil 2

Führung

FÜHRUNG: DER DÜSSELDORFER NORDFRIEDHOF – KÜNSTLER, GRÄBER UND GELEHRTE TEIL 2

Der Kunsthistoriker Klaus Siepmann erläutert auf einem ca. zweistündigen Rundgang zahlreiche Grabmäler bekannter und bedeutender Persönlichkeiten, zu denen Architekten, Maler, Politiker, Industrielle, Widerstandskämpfer und Opfer des Nazi-Terrors gehören wie u.a.
Franz Jürgens, Benedikt Schmittmann, Helmut Hentrich, Hans Schwippert, Adolf von Vagedes, Caspar Scheuren, Theodor Löbbecke, Hans Müller-Schlösser, Rosemarie Nitribitt, Jean Louis Piedboeuf, Eduard Schulte, Ernst Schiess u.v.a.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang des Nordfriedhofs, Johannstraße, 40468 Düsseldorf
Anfahrt: Haltestelle Nordfriedhof, Buslinie 834

Preis: 16,50 €


10966

Führung durch die verborgenen Räume der Altstadt

Führung

FÜHRUNG DURCH DIE VERBORGENEN RÄUME DER ALTSTADT

Der erste Führungsteil durch die verborgenen Räume der Altstadt wird vom Kunsthistoriker Klaus Siepmann begleitet und konzentriert sich auf die verborgenen Schätze des südlichen Altstadtteils.
Besichtigt werden zum Beispiel das verborgene Kloster unter den ehemaligen Konventsgebäuden der Franziskaner, idyllische Hinterhöfe von Kaufmanns- und Bürgerhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie Innenhöfe und Gärten der ehemaligen Stadtpaläste.

Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: ca. 10 Minuten vor Beginn am Haupteingang der Maxkirche, Schulstraße
Anfahrt: Haltestelle Heinrich-Heine-Allee: U-Bahnlinien U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U 79

Preis: 16,50 €

Termin: 16.03.2024 11:00


21

Busreise: Dresden + Mozarts Zauberflöte in der Semperoper

Führung

BUSREISE: DRESDEN + MOZARTS ZAUBERFLÖTE IN DER SEMPEROPER

Die einzigartige Semperoper mit Mozarts „Zauberflöte”, die Orgel der Frauenkirche, Wagners Lohengrin-Haus, all das präsentieren wir Ihnen auf unserer Musikreise in die barocke Stadt an der Elbe!
Sie wohnen im stilvollen 4*-Hotel Bilderberg Bellevue, nur durch die Elbe von der Oper, dem Zwinger und der Altstadt getrennt und genießen Sie von hier aus die Schönheiten Dresdens. Ein kleiner Ausflug führt Sie entlang der Elbe zur Wagner-Gedenkstätte in Graupa, wo dieser u.a. den Lohengrin schrieb.

Wir benötigen bei dieser mehrtägigen Busreise von allen Teilnehmenden die Namen und die Mobilfunknummern, sowie den gewünschten Zustiegsort.

Im Preis enthaltene Reiseleistungen:
• Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Dormagen • Neuss • Düsseldorf
• 3x Übern. im Hotel Bilderberg Bellevue (4*), alle Zimmer modern ausgestattet
und mindestens mit Bad o. DU/WC, TV, Tel. etc.
• 3x reichhaltiges Frühstücksbuffet im Hotel
• 1x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menü
• ganztägige Stadtrundfahrt/-gang Dresden
• Teilnahme an der „Wort & Orgel”-Andacht in der Frauenkirche
• Eintrittskarte (1. Kat., ca. € 145) zur Vorstellung von »Zauberflöte« in der Semperoper
• Eintritt Wagnerstätte Graupa
• sachk. K&N-Reiseleitung ab/bis Rhld.
• informative Reiseunterlagen
• Reiserücktrittskostenversicherung
• Schein der Insolvenzversicherung
• 24-h-Notruf-Service

Veranstalter der Reise: Kultour Natour Touristik, Dormagen

Preise:
SitzKategorie - DZ - 799,00 €
SitzKategorie - EZ - 889,00 €

Termin: 12.04.2024 08:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13 • 40547 Düsseldorf • Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de • info@kulturamrhein.de

https://www.facebook.com/kulturamrhein
https://www.instagram.com/kulturamrhein

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden