Jetzt Tickets sichern für unsere nächste Exklusivveranstaltung im Mai!

Jetzt Tickets sichern für unsere nächste Exklusivveranstaltung im Mai!

 
Am 07.05.2024 im Palais Wittgenstein: Das für eine Schauspielerin mitsamt Streichquartett konzipierte Monodrama behandelt die bemerkenswerte Geschichte der Geigerin Alma Rosé, die in den 1920er Jahren bereits große Konzertsäle in Europa bespielte. Ihre jüdische Herkunft wurde ihr Schicksal, denn 1943 wurde sie in Auschwitz interniert. Dort wurde sie die leitende Dirigentin des Frauenlagerorchesters.

Es werden Kompositionen von F. Kreisler, J. Strauss, A. Dvořák, F. Schubert, J. Brahms und G. Puccini gespielt.

Wir freuen uns über die Unterstützung der Generalkonsilin der Tschechischen Republik in Düsseldorf, Kristina Larischová, sowie dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der jüdischen Gemeinde Düsseldorf und der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Sichern Sie sich heute noch Ihre Tickets zum Vorzugspreis für Volksbühnen-Mitglieder!


23

Alma Rosé

volksbühneneigene Veranstaltungen

MONODRAMA: ALMA ROSÉ

Die Jüdin Alma Rosé (1906-1944) wurde in Wien in eine berühmte Musikerfamilie hineingeboren. Die Nichte von Gustav Mahler und Tochter des Konzertmeisters der Wiener Philharmoniker Arnold Rosé schlug schon früh eine vielversprechende Karriere als Violinistin ein und gründete das Damenorchester Die Wiener Walzermädeln.

1938 gelang ihr die Flucht nach London, doch kehrte sie 1939 auf das europäische Festland zurück,um in Amsterdam Konzerte zu geben, wo sie nach dem Einmarsch der Deutschen Wehrmacht untertauchte.

1942 wurde sie bei einem Fluchtversuch festgenommen und 1943 nach Auschwitz deportiert. Dort leitete sie schließlich das Frauenorchester, das etlichen Gefangenen das Überleben sicherte. 1944 starb sie unter mysteriösen Umständen.

Das Monodrama Alma Rosé bringt ihr Leben auf die Bühne. Sarah Haváčová verkörpert Alma Rosé, ein Damenstreichquartett bringt die Musik zu Gehör, wobei Kompositionen großer Musiker aufgeführt werden.

So werden die Zuschauer und Zuhörer mit allen Sinnen in die Welt der Alma Rosé hineingenommen. Das Projekt wird unterstützt von Frau Kristina Larischová, der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in Düsseldorf und vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Veranstaltungsort: Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, 40213 Düsseldorf

Preise:
SitzKategorie - Mit - 16,00 €
SitzKategorie - NiMit - 19,00 €

Termin: 07.05.2024 19:00


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Düsseldorfer Volksbühne e. V.
Wettinerstraße 13 • 40547 Düsseldorf • Telefon 0211 – 55 25 68
www.kulturamrhein.de • info@kulturamrhein.de

https://www.facebook.com/kulturamrhein
https://www.instagram.com/kulturamrhein

Wenn dieser Newsletter in Ihrem Mailprogramm nicht richtig dargestellt wird, können Sie hier die Webversion abrufen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden